Publikationen

e-Forschungsberichte des Deutschen Archäologischen Instituts
e-Forschungsberichte des Deutschen Archäologischen Instituts

Mit den e-Forschungsberichten informiert das Deutsche Archäologische Institut eine interessierte Öffentlichkeit über seine Forschungen. Seit 2014 erscheinen mehrmals pro Jahr Faszikel mit aktuellen Berichten über laufende Forschungsprojekte.

Titelbild der Broschüre "DAI in China - China im DAI". © DAI.
DAI in China - China im DAI (德国考古研究院在中国-中国在德国考古研究院)

Die Regionalbroschüre "DAI in China - China im DAI" über die Arbeit der Außenstelle Peking, Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts.

Fronttitel von Band 1 des Atlanten der kreisfreien Stadt Beijing, aus der Buchreihe "Atlas der Kulturdenkmäler Chinas"
Atlas der Kulturdenkmäler Chinas

In den Jahren 1956, 1981 und 2007 wurden vom Staatsrat Chinas Kampagnen zur landesweiten Dokumentation von Kulturdenkmälern initiiert.  Während jeweils drei bis fünf Jahren erfassten Archäologen und Denkmalschützer der Provinzen und Kreise Fundplätze aller prähistorischen und historischen Perioden. Die Informationen aus der zweiten Landesaufnahme aus den 1980er Jahren sind von den Archäologischen Instituten der Provinzen und Autonomen Regionen evaluiert und beschrieben worden. Das Chinesische Staatsamt für Kulturerbe (chinesisch: 国家文物局Guojia Wenwuju) gibt die Ergebnisse sukzessive in der Buchreihe „Atlas of Chinese Cultural Relics“ getrennt nach Provinzen, Autonomen Regionen und provinzfreien Städten in chinesischer Sprache heraus. Insgesamt sind 32 Bände in dieser Reihe geplant und 22 bis Oktober 2012 erschienen.

Zusammenstellung von Fachzeitschriften zur Chinesischen Kulturgeschichte, Seite 1. (Quelle: Deutsches Archäologisches Institut)
Zusammenstellung von Fachzeitschriften zur Chinesischen Kulturgeschichte

Die Außenstelle Peking des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) bietet auf dieser Seite eine Liste in pdf-Format mit Angaben zu ca. 250 chinesisch- und englischsprachigen Fachzeitschriften zur Archäologie sowie Kultur- und Wissensgeschichte (z.B. Anthropologie, Epigrafik, Ethnologie, Historische Geologie, Geografie, Paläontologie) Chinas von 1900 bis heute. Sofern eine digitale Version einer Zeitschrift existiert, führt ein Hyperlink aus der Tabelle direkt zu Inhaltsverzeichnis, Abstract oder gesamtem Artikel, in Abhängigkeit von Angebot und Zugriffsbestimmungen der Herausgeber der Zeitschriften.

Interessenten an der xls-Version dieser Zusammenstellung wenden sich bitte an: peking [at] eurasien [dot] dainst [dot] de.

Buchcover. (Quelle: Chinesische Akademie für Kulturerbe (Hrsg.), Himmlische Gewänder mit Nähten: Aufsatzsammlung zur Konservierung und Restaurierung von antiken chinesischen Textilien. Cultural Relics Press, Beijing 2009)
Himmlische Gewänder mit Nähten (Divine Garments with Seams) – Aufsatzsammlung zur Konservierung und Restaurierung von antiken chinesischen Textilien

Die Chinesische Akademie für Kulturerbe, die ihre Arbeit unentwegt der Konservierung und dem Schutz von antiken chinesischen Textilien widmet, gewährt mit dieser Sammlung von Aufsätzen einen exklusiven Einblick in die Arbeit des Schutzes und der Restaurierung von antiken Textilien.  

Chinesische Akademie für Kulturerbe (Hrsg.), Himmlische Gewänder mit Nähten: Aufsatzsammlung zur Konservierung und Restaurierung von antiken chinesischen Textilien. Cultural Relics Press, Beijing 2009. ISBN 978-7-5010-2822-1.Rowan K. Flad, Salt Production and Social Hierarchy in Ancient China. Cambridge University Press, Cambridge 2011. ISBN: 978-1-107-00941-7.